Leaderregion Sauwald!

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Angebote Panoramastraße Sauwald

Panoramastraße Sauwald

Im Jahr 2005 musste ein Passauer Ehepaar wegen Holzschlägerarbeiten einen Umweg über Esternberg, Vichtenstein nach St. Aegidi machen um Erdäpfel einkaufen zu können. Bei ihrer Ankunft schwärmten Sie dem Landwirt vor, welch schöne Gegend das ist, wie eine "Panoramastraße".

Gesagt, getan. Die Idee sickerte durch, die Gemeinden Esternberg, Vichtenstein, Engelhartszell, St. Aegidi und Waldkirchen am Wesen schlossen sich zu einem Projektträger zusammen und organisierten insgesamt 9 Aussichtsplätze.

Beschreibung: Von der Donauschlinge kommend biegt man in Wesenufer in die durchgehend beschilderte Panoramastraße ein. Fast 350 m höher gelegen trifft man kurz nach dem Ort Waldkirchen am Wesen auf den VierViertelBlick. Bei schönen Wetter können von diesem Punkt alle 4 Viertel von Oberösterreich gesehen werden. Weiter geht's Richtung St. Aegidi, man passiert die St. Pamkraz-Kapelle, ein geschichtsträchtiger Ort. Der nächste Ausblick, ein "Burgblick" auf die Burg Niederranna gestaltet sich inmitten herrlicher Donautal-Lanschaft. Ein Fußmarsch von ca. 15 min. bringt einem ab dem Sportplatz St. Aegidi zu den Fundamenten einer alten Burg an einem steilen Grad. Ein Abstecher hinunter ins Donautal nach Engelhartszell ist es Wert, die Panormabühne mit Blickrichtung Stift Engelszell zu besteigen. Weiter geht es zurück nach St. Aegidi zu dem schönsten und beliebtesten Aussichtspunkt im Flenkenthal. Ganz nah am berühmten Forellenzirkus. Die verschlungene Straße nach Vichtenstein bietet bei Mairhof die nächste Überraschung mit der Panoramabühne, gestaltet im Stile von König Arthus Tafelrunde. Die Kapelle an der Ortseinfahrt zu Vichtenstein ist ebenfalls ein wunderschön gestalteter Rast- und Aussichtspunkt, bevor man im Zentrum von Vichtenstein die Panoramabühne direkt vor dem Gemeindeamt mit Brunnen und Blick auf die bayerischen Nachbargemeinden Obernzell und Untergriesbach genießen kann. Über Esternberg geht es nach Pyrawang mit der letzten Panoramabühne, bevor man wieder unten auf der Nibelungen-Donaustraße ist.

Schwierigkeitsgrad: 25km, ca. 800 Höhenmeter insgesamt, für geübte Radfahrer geeignet.

Sehr gut geeignet für gemütliche Motorrad, Elektro-Fahrrad, Wohmobil, Auto, Oldtimer etc.. Am Weg sind hervorragende Gastronomiebetriebe.

Bildgalerie:

002-1_schauern
002-1_schauern 002-1_schauern